Holzkurs: Skulpturen schnitzen aus Fundholz

  • Kreativ-Workshop - Dauer: 3 Tage (Fr. - So.)

    Kreativworkshop in der sonnenverwöhnten Ferienregion der Südlichen Weinstraße. Urlaub vom Alltag!

  • Keine Vorkenntnisse erforderlich

    Die Teilnehmer brauchen keinerlei Vorkenntnisse, weder künstlerisch-kreativ, noch handwerklich.

  • Schnitzen Sie Ihre eigene Holzskulptur

    Es entsteht Ihre eigene Holzskulptur, die Sie mit nach Hause nehmen.

  • Kleine Teilnehmerzahl - große Wirkung

    Der Kurs ist für min. 4 bis max. 6 Personen ausgelegt. So können wir Sie umfassend bei der Gestaltung Ihres Werks anleiten und begleiten.

  • Übernachtung in nahegelegenen Pensionen optional

    Gerne vermitteln wir Ihnen eine Übernachtungsmöglichkeit in einem der netten Gasthäuser oder Pensionen an der Südlichen Weinstraße.

Skulpturen schnitzen aus Fundholz
Kreativ-Workshop an der Südlichen Weinstraße

Nach unserem gemeinsamen Kennenlernen wenden wir uns dem Holz zu. Aus einer Fülle von Fundstücken wählen Sie das Stück aus, dessen eigenwillige Form Sie ganz spontan inspiriert. Danach erfahren Sie, welches Werkzeug Sie einsetzen und wie Sie damit umgehen. Generell wünsche ich mir, dass wir auf den Einsatz von Maschinen generell verzichten. Denn wichtig ist mir, dass die Teilnehmer ins Gespräch mit dem Holz kommen. So entsteht en Dialog wie er durch Maschineneinsatz nicht zusatande käme. Etwas Mut und die Bereitschaft sich einzulassen, das ist alles was Sie mitbringen brauchen.

Teilnehmerzahl mind. 4, max. 6 Teilnehmer;
Downloads:
Flyer Kreativ-workshop Holzkurs
Checkliste zur Vorbereitung Holzkurs
Haftungsausschluss Holzkurs
Sicherheitsregeln Holzkurs
AGB Holzkurse
Kursanmeldung

 

Holzkurs Babyliege

  • Kreativ-Workshop in der Künstlerwerkstatt - Dauer 4 Tage (Do. - So.)

    Holzkurs direkt in der Künstlerwerkstatt an der Südlichen Weinstraße

  • Keine Vorkenntnisse erforderlich

    Die Teilnehmer brauchen keinerlei Vorkenntnisse, weder künstlerisch-kreativ, noch handwerklich. Die Rohlinge sind von mir bereits vorbereitet.

  • Schnitzen Sie Ihre eigene Baby-Liege-Schale

    Sie ist Ausdruck Ihrer Freude auf ein ganz besonderes Geschenk … Sie wird sehr persönlich, sehr individuell und vielleicht ein Stück Familiengeschichte.

  • Kleine Teilnehmerzahl

    Der Kurs ist für min. 2 bis max. 4 Personen ausgelegt. So können wir Sie umfassend bei der Gestaltung Ihres Werks anleiten und begleiten.

  • Übernachtung in nahegelegenen Pensionen optional

    Gerne vermitteln wir Ihnen eine Übernachtungsmöglichkeit in einem der netten Gasthäuser oder Pensionen an der Südlichen Weinstraße.

Holzkurs Baby-Liege-Schale schnitzen
Kreativ-Workshop

Beim Kreativ-Workshop schnitzen Sie zunächst unter Anleitung aber dann immer freier im Schaffen eine Baby-Liege-Schale.
Dazu habe ich Rohlinge aus Douglasien-, Lärchen- und Zirbenkieferholz vorbereitet. Mit Schnitzmesser und Hobel werden Sie die Form weiter herausarbeiten. Die Fein- und Endbearbeitung mit Schmirgelpapier und anschließender Oberflächenbehandlung mit Natur-Öl schließen den Workshop dann ab.
Der Kurs hat eine Dauer von 4 Tagen.

Teilnehmerzahl mind. 2, max. 4 Teilnehmer;
Downloads:

Haftungsausschluss Holzkurs Babyliege
Sicherheitsregeln Holzkurs Babyliege
AGB Holzkurs Babyliege
Kursanmeldung
 

Bilder aus den Kursen


Das sagen unsere Kursteilnehmer:

Ariane Ebbing im Kurs bei Heinz Littig

Ariane Ebbing
„Das war ein ‚Rundum-wohlfühl-Wochenende‘. Tolle Gruppe, lustige Gespräche, habe selten so gelacht!“


Janet Böhme
„Wenn du eins mit dem Holz wirst und das Kunstwerk wachsen siehst ist das eine ganz wunderbare Erfahrung. Selbsterfahrung, kreative Menschen, tolles Umfeld und einen offenen Mentor, der die Ideen konstruktiv begleitet. Danke Heinz Littig!“


Katja Zupfer im Kurs bei Heinz Littig

Katja Zupfer

„Man sagt, Kunst braucht Zeit.
Man sagt, Kunst braucht Raum.
Man sagt Kunst braucht Kaffee.
Ich sage, Kunst braucht Heinz Littig.
Ich sage, Kunst braucht ein langes Wochenende in toller Umgebung.
Ich sage, Kunst braucht Wein.“

„Dieser Kurs war mein erster Holzkurs mit Heinz auf einem Weingut und es sollte nicht mein letzter bleiben. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen wie etwas entsteht, wenn man mit sich und seiner Achtsamkeit beschäftigt ist.“


Christel Pütter-Sand im Kurs bei Heinz Littig

Christel Pütter-Sand
„Von knorrigem, wettergegerbtem Holz inspiriert, arbeitet man sich eiiner Vorstellung entgegen, die sich im Tun langsam heraus formt. Eine Herausforderung, ein kreatives Abenteuer. Es war toll!“


Marion Vrenegor im Kurs bei Heinz Littig

Marion Vrenegor
„Lieber Heinz, vielen Dank für deine Zeit und Unterstützung beim Bearbeiten meines ersten Fundholzes. Durch die Handwerksgrundausbildung habe ich weder mich noch andere TN verletzt ;-)) noch das Holz zerstört. Mein Objekt wurde immer mehr zu meinem ‚Kind‘. Lustig, kurzweilig, anstrengend, informativ, zielorientiert und erfolgreich war das Wochenende. Gerne werde ich einen weiteren Fundholz Workshop bei dir buchen.“


Norbert Kaspereck im Kurs bei Heinz Littig

Norbert Kaspereck
„… nach dem Einsatz von Kettensäge und Flex in den ersten Tagen erfolgt der Feinschliff in echter Handarbeit am letzten Tag – ein toller Workshop in jeder Hinsicht; ein Dank an den Kursleiter Heinz Littig und an Frau Bietighöfer für Speis und Trank …“


Lotte Taglieber im Kurs bei Heinz Littig

Lotte Taglieber
„Ich habe mich sehr wohl gefühlt in dem Kurs, eine lockere Atmosphäre. Ich denke, das kam auch durch die Location, nämlich der Innenhof eines Weinguts, da standen ‚schwere‘ WIngertgeräte, die Winzer sind an uns vorbeigefahren, kamen auch mal vorbei, um uns beim Arbeiten zuzusehen. Damit meine ich, wir waren mitten im Leben, nicht in einem abgeschotteten künstlichen Atelier. Der Kursleiter war stets mit seinem Rat und wenn nötig auch mit schwerem Werkzeug, z.B. Kettensäge, präsent.  War eine schöne erfahrung, innerhalb von 4 Tagen aus einer Wurzel mit ganz vielen nach allen Seiten stehenden ‚Armen‘ ein in sich rundes Objekt zu gestalten.“